Skip to main content

																
																												
            

Smart Maintenance - wie RHI Magnesita ihre Instandhaltung aufs nächste Level hebt

Der digitale Wandel in der Industrie sorgt für eine intelligente und vernetzte Produktion. Prozesse, Menschen und Maschinen sind immer mehr miteinander verbunden. Informationen und große Mengen an Daten können in Echtzeit verarbeitet werden.

 

Nach dem Motto "Let's stay smart and make our maintenance smarter" möchte die RHI Magnesita ihre Instandhaltungsplanung, und -ausführung und Berichterstattung auf ein neues Level bringen, mit dem Ziel einer Smart Maintenance.

Smart Maintenance bedeutet für das Produktionsunternehmen RHI Magnesita die Digitalisierung, Auswertung und Kontrolle von Produktionsanlagen. Dabei geht es auch darum, neue Technologien zu verwenden, wie zum Beispiel Big Data, Machine Learning, mobile Lösungen, uvm. In der Kombination mit Wissensmanagement soll die Auswertung und die Zustandsüberwachung der Anlagen kontinuierlich gesteigert werden.

 

Um die Instandhaltungsmaßnahmen zu optimieren, werden im Smart Maintenance Konzept zudem auch Organisationsstrukturen und Abläufe digitalisiert. Ziel ist es, ungeplante Stillstandzeiten von Produktionsmaschinen realitätsnah zu erkennen, und durch geeignete Maßnahmen in angemessener Zeit zu verhindern oder zumindest zu minimieren.

Durch den Einsatz einer mobilen Plattform möchte RHI Magnesita den Informationsfluss zwischen den Produktionsmitarbeitern und den Technikern in den Instandhaltungsabteilungen verbessern, und den Kommunikations-Workflow sowie den Weg, den die Techniker Tag für Tag zurücklegen müssen, reduzieren.

Das Projekt: Instandhaltungsprozess in 3 Schritten optimieren

Die RHI Magnesita hat weltweit von Werk zu Werk unterschiedliche Instandhaltungsprozesse. Die Maschinenlandschaft ist in Hinblick auf Bauart und Baujahr sehr heterogen. DAs langfristige Ziel: den Instandhaltungsprozess weltweit zu standardisieren.

 

Wie genau RHI Magnesita gemeinsam mit Phoron das Projekt Smart Maintenance umgesetzt hat, lesen Sie hier:

Smart Maintenance bei RHI Magnesita

1283kb

Daniel Neubauer
Daniel Neubauer
Global Process Expert bei RHI Magnesita

" Die Kosten für Ersatzteile, Dienstleistungen, etc. können nun viel einfacher einem Auftrag zugeordnet werden. Ersichtlich wird: wo sind die größten Probleme, wo häufen sie sich, und was kosten sie. Das ist der große Sprung und der große Vorteil von Smart Maintenance. "