Direkt zum Inhalt

S/4HANA Intelligent Finance - Predictive Accounting


																
																												
            

Predictive Accounting in SAP S/4HANA – die Glaskugel für Ihre Financial Performance

Financial Performance ist heute entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens, darum erwarten Stakeholder Finanzprognosen in nie dagewesener Genauigkeit und Detailtiefe. Wäre es da nicht fantastisch, wenn Sie mithilfe einer intelligenten ERP-Lösung zuverlässig und transparent die finanzielle Performance Ihres Unternehmens prognostizieren könnten? Und das Ganze auch noch ohne vorherige Datenextraktion? 

Mit Hilfe von intelligenten  SAP S/4HANA ist die einstige Zukunftsvision längst zur Wirklichkeit geworden. Basierend auf einem umfassenden Belegjournal bietet Ihnen neueste Technologie eine nie dagewesene Transparenz für Ihre finanzielle Performance – und das nicht für historische, sondern auch für zukunftsbezogene Daten. Mit SAP S/4HANA führen Sie feingranulare Simulationen Ihrer Geschäftsprozesse durch und analysieren Ihre vorhergesagten Buchungen genau wie Ihre Echtzeitdaten. Auf diese Weise können Sie vorhergesagte Ausnahmen und Chancen bereits im Vorfeld identifizieren und entsprechende Maßnahmen einleiten. Außerdem können Sie mit Hilfe der Predictive-Accounting-Funktionalität exakt analysieren, wie sich eingehende Bestellungen oder Währungsschwankungen bei prognostizierten Erträgen auf die finanzielle Performance Ihres Unternehmens auswirken. Bitte finden Sie nachfolgend eine Kurzdarstellung des Grundkonzept des Predictive Accounting in SAP S/4HANA sowie was notwendig ist, um diese Innovationen erfolgsoptimierend nutzen zu können. 

Was sind die Säulen des Predictive Accounting?

Predictive Accounting

Quelle: SAP

 

Bevor wir tiefer in die Materie eintauchen, sollten wir uns die beiden Kern Innovationen ansehen, die dieses  zum Leben erwecken: Zum Einen ein umfassendes Journal, in dem alle Buchungen – wie beispielsweise Aufwendungen oder Erträge – an einem gemeinsamen Ort abgelegt sind.  

Der große Vorteil hierbei ist, dass Sie direkt aus der Gewinn- und Verlustrechnung oder der Bilanz in das Hauptbuch abspringen und die entsprechenden Belege anzeigen können. 
 
Die zweite Säule bildet das Konzept des Erweiterungs-Ledgers, das sog. Prognose-Ledger. Dabei handelt es sich um ein spezielles Nebenbuch, in dem die prognostizierten Ergebnisse strukturell ebenso wie die historischen Istdaten abgelegt sind. Dadurch lassen sich alle Finanzprozesse nicht nur mit Echtzeit Daten, sondern auch mit zukünftigen Daten durchführen – und das basierend auf aktuellen Finanzdaten. So können Sie bequem vorhersehen, wie sich Ihre Finanzergebnisse am Ende der aktuellen Finanzperiode oder dem aktuellen Quartal entwickeln und die Gründe dafür nachvollziehen. 
 
Was wäre notwendig, um diese Innovationen für mein Unternehmen nutzen zu können? 

 
Wenn ein Kundenauftrag angelegt wird, simuliert das Predictive Accounting den Warenausgang sowie die Rechnung und triggert nachfolgende Finanzprozesse, wie z.B. die Aufteilung der Kosten des Umsatzes. Die Ergebnisse der Simulation werden als Buchungsbelege im Prognose-Ledger abgelegt. In der App „Bilanz/GuV anzeigen“ können Sie die entsprechenden Belege einfach anhand eines Präfix vor der Beleg-ID identifizieren. Später wenn Wareneingang und Rechnungsstellung tatsächlich stattgefunden haben, werden die simulierten Buchungen storniert und die tatsächlichen Belege für Wareneingang und Rechnung gebucht. 
 
Für Predictive Accounting gibt es in SAP S/4HANA zwei analytische Apps: 

  •  ‘Kundenauftragseingang – Predictive Accounting’ können Sie Ihren Auftragseingang durch Betrachtung Ihrer prognostizierten Buchungen aus unterschiedlichen Blickwinkeln und Detailtiefen analysieren. Sie können vorhergesagte Erträge, Kosten des Umsatzes und Margen anhand von Zeiträumen und verschiedenen Organisations-, Debitoren, Produkt- und Buchhaltungsattributen analysieren. Aus der Listenanzeige der App können Sie direkt auf Hauptbuchbelege, Kundenaufträge, Kunden und Produkte abspringen. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihr Unternehmen die Erwartungen der Finanzwelt erfüllt und seine gesteckten Finanzziele erreicht, können Sie hierdurch Bestellungen identifizieren, die aus Ertragssicht besonders wichtig sind, und sofort die notwendigen Maßnahmen einleiten. 

 

  • Mit der zweiten App ‘Bruttomarge – Vermutet/Ist’ lassen sich prognostizierte, tatsächliche und geplante Erträge, Kosten des Umsatzes, Marge und Erlösschmälerungen basierend auf Kundenaufträgen im direkten Vergleich nebeneinander anzeigen und analysieren. Des Weiteren können Sie nach Zeiträumen und unterschiedlichen Attributen filtern, z.B. nach Kunde, Produkt und Profitcenter. 

Der Mehrwert des Predictive Accounting bezieht sich also grundsätzlich in der Betrachtung von zukünftigen Zahlungs- und Ertragsströme für ihr Unternehmen! Sie können so genauer und zielgerichteter Ihr Unternehmen verwalten und steuern. 

Sind Sie bereit loszulegen?

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf.

Helmut Ritter

Helmut Ritter

Chief Financial Officer
Managing Director Phoron Group